Samstag, 2. März 2013

Mark de Clive-Lowe & The Rotterdam Jazz Orchestra - Take The Space Trane


Es klingt vielleicht etwas abgedroschen aber Mark de Clive-Lowe & The Rotterdam Jazz Orchestra fangen auf ihrer neuen Platte "Take The Space Trane" den Sound der Großstadt ein.

Mark de Clive-Lowe ist jemand, der schon viel ausprobiert hat. Er war bereits Produzent, Komponist, Dj, ist durch mehrere Länder getourt und hat auf unzähligen Festivals gespielt. 
Der gebürtige Neuseeländer, der schon im Alter von vier Jahren das Klavierspielen begann, hat bis dato über 150 Veröffentlichungen in Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Musikern wie Lauryn Hill oder Pino Palladino getätigt.

Diese Erfahrung spiegelt sich auf "Take The Space Train" wieder. Das Album ist eine musikalische Reise durch die Großstädte des Westens. Groovig, modern und auch ein bisschen experimentell - dass sind die Attribute die diese Jazz-Scheibe ausmachen. Veröffentlicht wurde "Take the Space Trane" im Februar auf dem Label "Tru Thoughts".

Für uns legen Mark de Clive & The Rotterdam Jazz Orchestra  hier im Stile einer Big Band, ein erstes musikalisches Highlight 2013 hin. Nebenbei bemerkt finden wir auch das Cover sehr gelungen.

Wir haben für euch die Single "Heaven" rausgesucht, die den Sound der Platte gut wiederspiegelt.
Hier geht’s zum Release.

Mark de Clive-Lowe & The Rotterdam Jazz Orchestra - Heaven by Tru Thoughts

Keine Kommentare:

Kommentar posten