Samstag, 5. April 2014

The KutiMangoes - Afro-Fire


Von Nigeria über England und die USA, kann man auch in Nordeuropa Fela Kutis Erbe nicht widerstehen. Saxophonist Michael Blicher und seine KutiMangoes aus Kopenhagen sind ein sechs köpfiges Kollektiv bestehend aus einer drei Mann starken Bläserfraktion, Keyboard, sowie Drums und Percussion, die sich genau diesem Erbe angenommen haben.

Das neue Album "Afro-Fire" ist eine ganz eigene Interpretion der Afrobeat Element, für die noch zusätzlich der Sänger Patrick Kabre aus Burkina Faso gewonnen wurde. Auch bei den KutiMangoes sind es die markanten Stakkato-Passagen der Saxophone gepaart und Rhythmen, die auch Tony Allen nicht besser arrangieren könnte, die den Sound der Band kennzeichnen und schon im Opener "Fire" eindrucksvoll zu hören sind. Das Cover von Mingus' "Moanin" zeigt aber auch, dass viele andere Elemente in diese Musik einfließen, schließlich ist Blicher ein erfahrener Mann, der vielseitig unterwegs ist und unter anderem mit Steve Gadd zusammenarbeitet. "Afro-Fire" überzeugt immer wieder mit Jazz-Passagen, die in die energiegeladenen Rhythmen eingebettet werden. Ob man es nun als lässigen Sommersoundtrack oder als vielseitiges Jazzalbum sehen mag - das Debut der KutiMangoes sollte jedem Musikfan gefallen.

Release ist am 18. April bei Tramp Records. Den Stream gibt es wie immer bei Bandcamp.

Keine Kommentare:

Kommentar posten