Freitag, 10. August 2012

Carnibal Records

Eigentlich gibt es über dieses kleine Label aus Griechenland nicht allzu viel zu sagen. Googelt es doch mal, ihr werdet nicht mehr finden als ein Soundcloud Account und Links zu Juno, wo ihr die Releases kaufen könnt - das wars auch schon.

Aber das was man auf der Soundcloud Seite zu hören bekommt ist mehr als beeindruckend. Hier könnt ihr selber reinhören. Innerhalb kürzester Zeit wurden 5 Platten mit jeweils 4 Songs veröffentlicht. Die am häufigsten vertreteten Interpreten heißen Palov, Panama Cardoon und Monetrik. Es handeln sich immer um DJs oder sonstige Beatbastler, die sich in den Bereichen von Funk, Latin und Soul austoben.

Erstaunlich ist jedoch wie hoch die Qualität der Musik stets gehalten wird. Einerseits ist es die astreine Produktion der Nummern, aber es ist auch die Auswahl und das neue Design, das die Jungs den alten Nummern geben. Meistens handelt es sich auch um recht bekannte Songs, die gesampelt wurden.

Jeder einzelne Track, den dieses Label veröffentlicht, hat ein unglaubliches Potenzial an positiver Energie. Hier könnt ihr in einen der Snippets der Releases reinhören:

Keine Kommentare:

Kommentar posten