Mittwoch, 5. September 2012

Cheek Mountain Thief - Cheek Mountain Thief

Mike Lindsay ist Mitglied der Band Tunng und Cheek Mountain ist der Name seines neuen Soloprojekts und dem dazugehörigen Debutalbum, das nach einer Reise nach Island entstand und dadurch erheblich inspiriert wurde.

Auf Anhieb wirkt es wie eine gewöhnliche Folk LP, doch bei genauerem Hinhören bemerkt man direkt den individuellen Sound von Cheek Mountain Thief. Schon erste Song überzeugt mit einer beeindruckenden instrumentalen Vielfalt und den dazugehörigen Arrangements. Es fällt direkt auf, dass hier jemand am Werk ist, der sein Handwerk versteht. Was den individuellen Charakter jedoch wirklich ausmacht, sind die innovativen Songstrukturen, die die einzelnen Nummern auszeichnen und sie interessant machen. Mike Lindsay schreckt dabei auch nicht vor etwas experimentelleren Stilmitteln zurück.

Insgesamt ist es aber trotzdem recht kurzweilige Musik, die dem Hörer nicht außergewöhnlich viel abfordert, auch wenn hier und da mal eine ungewöhnliche Taktfolge auftaucht. Die bereits erwähnte instrumentelle Vielfalt streckt sich von klassischen Instrumenten wie der Gitarre, Streichern oder Trompeten, bis hin zu extravaganten Klanghölzern und ähnlichen Elementen. Der gemeinsame Einsatz wirkt immer ausgeglichen und gelungen und gestaltet die Musik insgesamt vielfältiger.


Keine Kommentare:

Kommentar posten