Samstag, 29. September 2012

T Bird and the Breaks - Dancehall Freakin EP


Das amerikanische Kollektiv T Bird and the Breaks und ihre "Dancehall Freakin" EP ist wohl mit das Lebhafteste und Interessanteste was man sich in der Funkszene vorstellen kann. Ihre Musik strotzt nur so vor Energie und Spielfreude und auf gerade mal 5 Songs decken sie eine erstaunlich große stilistische Fläche ab.

Natürlich verfügen die Jungs über einen eigenen und innovativen Stil, doch das hindert sie nicht daran zwischendrin mal Einflüsse der Beastie Boys, Red Hot Chilli Peppers, Run DMC oder wie in "Hallelujah, Glory Be" sogar von oldschool Soul/Funk Bands aufblitzen zu lassen. Dennoch wirken alle Nummern wie aus einem Guss und sind alle durch eine fantastische rhythmische Arbeit geprägt. Jeder der Musiker ordnet sich dem gemeinsamen Ziel des unwiderstehlichen Grooves unter und Sänger T Bird rundet das Bild mit seinem unnachahmlichen Gesang ab, der sich je nach Song immer irgendwo zwischen Soul und Rap befindet.

Sollte euch ein Bekannter also in nächster Zeit mal nach cooler Musik fragen, habt ihr nun die perfekte Antwort. Hinter dieser Band mit ihren lässigen Klamotten und Kappen steckt nämlich mit "Dancehall Freakin'" musikalisch wie auch stimmungstechnisch ein absoluter Kracher, der T Bird and the Breaks mal mindestens genauso cool macht, wie ihr Bandname es vermuten lässt.

Ihr könnt bei uns übrigens das komplette Album von der Bandcamp Seite aus streamen:

Keine Kommentare:

Kommentar posten