Freitag, 19. Oktober 2012

Ancestors Of Rap

Wo die Wurzeln von Rap und Hip Hop wirklich liegen wurde schon viel spekuliert und in etlichen Dokumentationen gefachsimpelt. Mit einem speziellen Augenmerk auf das Phänomen des Sprechgesangs hat sich das deutsche Label Tramp Records auf die Suche gemacht und auf ihrer neuen Compilation "Ancestors Of Rap" insgesamt 16 Prototyp Rap Songs zusammengestellt.

Gil Scott-Heron oder die Last Poets sind Namen, die zu den ersten gehörten, die in den 70ern sehr interessante und innovative Sprechpassagen in ihrer Musik hatten. Mit dem heutigen Rap hatte das noch sehr wenig zu tuen und die unfreiwilligen Ansätze von Timmie Rogers, Pigmeat Markham oder Billy Dee, die wir hier nun finden sind im Grunde noch weiter entfernt. Tramp Records versucht somit noch einen Schritt weiter zu gehen und die ersten kleinen Merkmale des Phänomens aufzugreifen.

"Ancestors Of Rap" bewegt sich in erster Linie zwischen sehr funkigen Rhythmen und souligem Gesang - Gesang der eben manchmal mehr oder weniger gesungen ist. Die Interpreten sind neben der Ausnahme von James Brown und Blowfly, unbekannte Namen, die alle jeweils einen Song beisteuern. Die Nummern besitzen genau diese echte und unverfälschte Energie, für die Funk und Soul bekannt geworden sind. Eine Band mit ungebändigter Spielfreude und ein charismatischer und kraftvoller Gesang, so ist jeder Song auf dieser LP gekennzeichnet.

Ihr könnt einige Nummern von der Bandcamp Seite  aus streamen oder auf der Seite des Labels kaufen.  

Keine Kommentare:

Kommentar posten