Donnerstag, 24. Januar 2013

Aleph Null - Belladonna EP


Die 3 Sludge Rocker von Aleph Null aus Düsseldorf melden sich zurück. Wieder eine EP und glücklicherweise auch wieder ein kostenloser Download. Auch qualitativ sind sie mit ihren heftigen Riffs und Gesang wieder voll auf der Höhe, was nicht selbstverständlich ist, wenn man bedenkt, dass sie mit ihrer Dale EP die Messlatte wirklich hoch ansetzten.

Im Grunde machen Sie genau dort weiter, wo sie aufgehört haben. Der typische Aleph Null Song wird von kreischenden Feedback Geräuschen eingeleitet, auf die ein Sludge Riff wartet, bei dem selbst Buzz Osbourne neidisch werden würde.Von da an wird Fahrt aufgenommen und die Band findet immer wieder ihren individuellen Groove, der sie auszeichnet und Ursprung des vielleicht männlichsten Sounds überhaupt ist. So starten Sie mit dem Titelsong "Belladonna Wreath", einer typischen Nummer in diese EP, die alle Aspekte vereint, die man an dieser Band schätzt. Weiter geht es mit "Mars Father", in dem eine fast gespenstische Atmosphäre geschaffen wird, durch interessante Spieltechniken der Gitarre und düsterem Gesang.


Die dritte Nummer "Gagarin" mit ihren akustischen Klängen ist wohl mehr als ein Intro für den folgenden Höhepunkt der EP "Solar Sail" zu verstehen. Hier greifen Aleph Null wieder auf bewährte Mittel zurück und bilden in einem kleinen 7 Minuten Epos mit psychedelischen Ansätzen, einen perfekten Höhepunkt dieser wirklich gelungenen EP.

Den kompletten Stream, sowie Download gibt des auf der Bandcamp Seite.

Keine Kommentare:

Kommentar posten