Dienstag, 6. August 2013

Best Of July '13





Jacob Miller and the Bridge City Crooners

Vor nicht allzu langer Zeit berichteten wir an dieser Stelle bereits von der sympathischen Band Jacob Miller & the Bridge City Crooners mit ihrer East Side Drag EP. Nun haben die Australier ein komplettes Album veröffentlicht, das mit ein paar bekannten Nummern in neuem Gewandt, einer ganzen Reihe Neuen und jeder Menge guter Stimmung glänzt. Das besondere an dieser Band ist einfach die lockere Atmosphäre und die gute Laune, die ihre Musik verbreitet. Man kann sich direkt vorstellen, wie der Aufnahmeprozess in Form von ungezwungen Jams ablief...zum Post




Laszlo Gardony - Clarity


Laszlo Gardony aus Boston hat tatsächlich schon das ein oder andere Release und eine Vielzahl von Kooperationen vorzuweisen, doch sein neuestes Werk "Clarity" können wir euch an dieser Stelle einfach nicht vorenthalten. Zwei Songs stehen uns leider nur zur Verfügung. Zwei Songs auf denen Gardony zeigt, woher er seine Anerkennung verdient hat. Es ist wirklich nur ein Klavier und ein Mann, der es beherrscht und beim Improvisieren wie kaum ein zweiter in seinem Spiel versinkt...zum Post





Prolyphic & Buddy Peace - Working Man


Es dauerte eine ganze Weile, bis der in Providence lebende Prolyphic sein erstes Album auf Strange Famous Records, wo auch letztes Jahr B. Dolan sein fantastisches Album ablieferte, veröffentlichte. Fünf Jahre dauerte es, doch das Ergebnis erschien Ende April und ist mehr als hörenswert. Das Album trägt die typische Handschrift der Künstler des Labels und beeinhaltet auch einen Track zusammen mit Sage Francis und Metermaids...zum Post





The Kamals - Dwellers 

Hier ist es nun endlich - Nach einer fantastischen EP und einer Single, haben die Kamals mit Dwellers ihr Debutalbum veröffentlicht. Auf den ersten Blick enthält das Album keine großen Überraschungen, aber wollen wir diese überhaupt hören? Ein Bluesrock Album wie dieses lebt eben von seinem dreckigen Sound, starken Riffs und den altbekannten Motiven, die die Kamals perfekt umzusetzen wissen. Der Opener "Awful Falafel" gibt mit seinem schnellen Tempo, guter Riffarbeit und sogar einem Feder Rohdes direkt die Marschrichtung vor. Diese Spielfreude zieht sich durch die kompletten 8 Songs...zum Post






Abstracter - Tomb Of Feathers


Ein einsamer Abend, schlechtes Wetter draußen und ein paar gute Kopfhörer - die richtigen Zutaten, um Abstracter's Tomb Of Feathers EP einen angemessenen Rahmen zu schaffen. Zugegeben, dass was die vier Mann Band, bestehend aus Emad, Allen, Mattia und Robin aus Oakland hier spielt ist richtig harter Stoff, aber selten hört man dermaßen starke und intensive Doom Metal Nummern...zum Post






The Story Of Professor Earl Lett 

Sänger und Saxophonist Earl Lett ist kein unbekannter Name für viele Funk/Soul DJs. Kein Wunder, was Funknummern mit starkem Groove und intensiven Vocals angeht, macht ihm so schnell keiner was vor - Grund genug für einen eigenen Platz in Tramp Records "The Story Of..." Serie aufgenommen zu werden. Hier wurden nun in alter Tradition sämtliche 45s auf einer fantastischen LP/CD zusammengestellt...zum Post



Hier gehts zu weiteren Best Of Listen der letzten Monate.

Keine Kommentare:

Kommentar posten