Montag, 3. Februar 2014

Best Of January '14




Pete Mills - Sweet Shadow


"Sweet Shadow" startet direkt mit dem schwungvollen "Shiner", das melodische und rhythmisch interessante Motive aufweist. Die darauf folgende Nummer "Summer" gehört zu meinen persönlichen Favoriten. In einer ruhigen Stimmung entfaltet Saxophonist Mills virtuos sein Spiel und auch die weiteren Akteure wie Erik Augis am Klavier machen einen guten Eindruck. Auch im weiteren Verlauf der CD ist das Zusammenspiel der Musiker das ausschlaggebende Element. "Sweet Shadow" ist ein Album, das nicht dadurch überzeugt, dass es vorgibt etwas besonderes darzustellen, sondern dadurch, dass es die scheinbar alltäglichen Jazz-Motive interessant und kurzweilig erscheinen lässt...zum Post




DWG Sampler One (A Journey Through The Crates)



Die Buchstaben DWG stehen für Diggers With Gratitude und ein Label, das unabhängig von modernen Einflüssen oder sonstigen Ablenkungen ein unglaubliches Rap-Projekt nach dem anderen an Land zieht. Es ist wohl keine Frage, dass ein Sampler dieses Labels die Dichte an Qualität noch einmal erhöht und somit finden sich auf dieser Zusammenstellung mit Namen wie Phill Most Chill, Oxygen, TDS Mob, Emskee oder Jorun Bombay auch alte Bekannte, um Hip Hop auf dem höchsten Niveau zu zelebrieren...zum Post







Tangled Eye - Dream Wall


Auch wenn Tangled Eye zu zwei Dritteln aus niederländischen Musikern besteht, ist überwiegt insgesamt die Vorliebe für traditionelle amerikanische Musik. Sängerin Dede Priest aus Texas ist mit ihrer starken Stimme das fehlende Puzzlestück für den Sound des Trios. Das neue Album "Dream Wall" ist nun das erste offzielle Lebenszeichen der Band, auf dem gitarrenlastige Grooves und souliger Gesang das Klangbild prägen. Es ist wohl ihrgendwo zwischen Blues-Rock und Folk einzuordnen und oftmals auch beides in einem Song...zum Post






Lack Of Afro - Recipe For Love


Lack Of Afro ist einer der aktivsten Akteure bei Freestyle Records und nachdem nun sogar einer seiner Songs für die neue Foot Locker Werbung ausgewählt wurde, legt er mit dieser Single nach. "Recipe For Love" ist ein absoluter Soul-Kracher. Eine Nummer die man tausend mal hintereinander hören möchte. Stilistisch erinnert der Song ein bisschen "A TIme For", wo der Multiinstrumentalist bereits seine Fähigkeiten auf dem Gebiet demonstrierte. Jack Tyson-Charles heißt der Mann am Mikrophon, ein Name den man sich auch merken sollte...zum Post





Renegades Of Jazz - Sidewinders


Nicht viele DJs sind dermaßen kreativ und produktiv was Releases angeht wie Renegades Of Jazz. Ein klarer eigener Stil ist in jedem Track zu erkennen und wenn solch ein Künstler ein Album veröffentlicht, das drei Jahre lang produziert wurde, dann ist die Qualität vorprogrammiert. Auf "Sidewinders" sind insgesamt 12 Songs die in Zusammenarbeit mit weiteren talentierten Produzenten entstanden sind. Mit dabei sind u.a. Mr. Bingle, Daytoner, Loopez, Diesler oder Mr. Goju. Auch hier werden wieder Beats mit Samples aus dem Bereich von haupstächlich Jazzverwendet, aber auch Latin oder Bossa Nova Elemente sind hier anzutreffen...zum Post







Drawers - Drawers


Die fünf symphatischen Gesichter die iher oben auf dem Cover sehen könnt gehören zu den Jungs von Drawers aus Toulouse. Nach der ein oder anderen Veröffentlichung ist ihr bald erscheinendes S/T Album ein weiterer Meilenstein in der Karriere der Band. Schon die erste Nummer "Once And For All" gibt die Richtung vor. Heftige Riffs und männliche Vocals charakterisieren den Sound der Band. Man könnte Drawers wohl irgendwo zwischen Rock und Metal, irgendwo zwischen Sludge und Stoner einordnen wenn man wollte. Man kann dieses Album aber auch einfach als ein eigenständiges Werk so feiern wie es ist...zum Post

Keine Kommentare:

Kommentar posten