Dienstag, 20. Mai 2014

Third Coast Kings - West Grand Boulevard


Was die Third Coast Kings vor zwei Jahren mit ihrem Debutalbum erreichten, hatte wohl auch kaum einer des achtköpfigen Kollektivs erwartet, doch ihr dreckiger Deep Funk Sound sorgte zurecht für globale Aufmerksamkeit. Nach bereits einer Single Veröffentlichung ist nun seit gestern das neue Album "West Grand Boulevard" auf dem Markt.

Bereits der Opener "Ice Cream Man" zeigt mit seinen dynamischen Arrangements, mächtigen Bläsern und agiler Gitarre, dass die Band genau dort weitermacht, wo ihr s/t Album aufhörte. Die pure Wucht, die von diesen Instrumentalsounds ausgeht ist schlichtweg unglaublich. Doch damit ist der Sound noch lange nicht endgültig beschrieben. Mit Michelle Camilleri und Sean Ike sind zwei Stimmen vertreten, die sich perfekt in den Klang eingliedern. Songs wie "Just Move" oder "Get Some, Leave Some" sind die optimalen Beispiele für diese gelungene Kombination.

Das Album ist als ein Tribut an die Funk und Soul Klänge aus Detroit und alle damit verbundenen Erinnerungen gedacht und auch wenn hier nicht der klassische Motown Sound zu hören ist, so würde wohl jede Stadt stolz über solch eine Widmung sein. Gerade in Nummern wie "West Grand Boulevard" kann man das Feeling eines Spaziergangs über die Straßen von Detroit nachvollziehen.

Den kompletten Stream findet ihr auf der Bandcamp Seite von Records Kicks.

Keine Kommentare:

Kommentar posten