Freitag, 2. Mai 2014

Best Of April '14






Panama Cardoon - Hasta La Wiggle


Er ist teil der griechischen Carnibal Records Familie und und macht regelmäßig mit erstklassigen Remixes auf sich Aufmerksam. Die Rede ist natürlich von Panama Cardoon der schon so manchem Track einen einzigartigen neuen Charakter verliehen, meistens mit lateinamerikanischen Elementen.
Mit "Hasta La Wiggle" erscheint nun am 22. April sein neues Album. Auch hier erwarten uns wieder die bekannten tropischen und lateinamerikanischen Aspekte, die Panama Cardoon auszeichnen...zum Post.







Iowa -Tym Records Recording Session


Tym Records aus Australien veröffentlicht regelmäßg limitierte 7" Platten, auf denen auch schon No Anchor, The Shrine oder Lecherous Gaze zu hören waren. Iowa aus Melbourne hatten vor Kurzem ebenfalls die Ehre auf einem dieser Releases zusammen mit Sounds Like Sunset zu landen. Im Rahmen der Aufnahmen der entsprechenden Aufnahmen für den vertretenen Song "Always The Devil" entstand zusätzlich mit "Back To You" noch eine weitere Nummer, die nun beide verfügbar sind (Die Single mit Sounds Like Sunset ist bereits ausverkauft). Die Band spielt soliden Grungerock für Alle, die den Sound der 90er Jahre feiern oder einfach nur gute handgemachte Rockmusik zu schätzen wissen...zum Post.




The Kutimangoes - Afrofire


Saxophonist Michael Blicher und seine KutiMangoes aus Kopenhagen sind ein sechs köpfiges Kollektiv bestehend aus einer drei Mann starken Bläserfraktion, Keyboard, sowie Drums und Percussion, die sich genau diesem Erbe angenommen haben. Das neue Album "Afro-Fire" ist eine ganz eigene Interpretion der Afrobeat Element, für die noch zusätzlich der Sänger Patrick Kabre aus Burkina Faso gewonnen wurde. Auch bei den KutiMangoes sind es die markanten Stakkato-Passagen der Saxophone gepaart und Rhythmen, die auch Tony Allen nicht besser arrangieren könnte, die den Sound der Band kennzeichnen und schon im Opener "Fire" eindrucksvoll zu hören sind...zum Post.






Kekko Fornarelli - Outrush


Nach dem kleinen Vorgeschmack ist das neue Album von Kekko Fornarelli mittlerweile erschienen und es hält der großen Erwartungshaltung nach "Room Of Mirrors" stand. Nach seinem letzten Album begab sich der Italiener auf eine intensive Tour und arbeitete an weiteren Projekten wie mit dem Sänger Roberto Cherillo. Er arbeitete offensichtlich auch an seinem neuen Album, das mit einer Trio Besetzung aufgenommen wurde. Auch wenn die Songs wieder zum Großteil von Fornarelli selber geschrieben wurden, so zeigt sich insgesamt doch der Charakter des Trios auf den acht neuen Kompositionen. Sei es nun die rhythmische Herangehensweise oder der dominantere Bass die diesen neuen Sound ausmachen...zum Post.







 Hosie - Hip Hop Lives / Rhyme Club 7"
 

Das britische Label AE Productions wird in Kürze das nächste erstklassige Hip Hop Release erscheinen. Dieses mal steht MC Hosie aus Glasgow im Mittelpunkt und liefert mit jede Menge namhafter Unterstützung zwei starke Nummern ab. Auf der A Seite dieser Single rappt Hosie nicht nur zusammen mit Akrobatik, sondern auch über einen gigantischen Beat des italienischen Produzenten JP Balboa. Auf der B Seite erwarten uns mit Lakai, Dizzy Dustin von Ugly Duckling und Audessey von Soundsci weitere Namen, die genau wissen was sie machen und "Rhyme Club" zu einer fantastischen Nummer abrunden. Mr. Fantastic persönlich ist übrigens ebenfalls für Produktion und Scratches eingesprungen....zum Post.







AJ and the Jiggawatts - S/T


G.E.D. Soul Records meldet sich am 15. April mit einem neuen Kracher zurück - Die Band mit dem symphatischen Namen AJ and the Jiggawatts aus Tennessee stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres s/t Debuts. Es ist das erste Lebenszeichen, dass die Funkspezialisten nach ihrer Single "Don't Mess With Me" von sich hören lassen. Bislang steht auch nur die Nummer "Get Wild" zur Verfügung, die den typischen Sound der sechs köpfigen Gruppe eindrucksvoll unter Beweis stellt. Denkbar einfache Songstrukturen, die durch einen starken Rhythmus, eine agile Bläserfraktion und AJ Easons unnachahmlichen Gesang zu einer absoluten Funkbombe werden...zum Post.



Keine Kommentare:

Kommentar posten